Ästhetische Füllungen

Das Ziel der Anfertigung von Zahnfüllungen ist nicht nur die Wiederherstellung der Kaufunktion und die Korrektion der eventuell geschädigten Stimmbildung, sondern sie muss auch ästhetische Ansprüche weitgehend befriedigen. Bei der Anfertigung von Zahnfüllungen behalten wir die Schonung des gesunden Zahnmaterials weitgehend im Auge, welche wir mit der Anwendung der sog. Adhäsiv-Fülltechnik erreichen können.
 
Der Ablauf des Bohrens und der Füllung der Zahnfarbe entsprechend
 
Nach der Betäubung wird der kariöse Teil des Zahnes durch Anwendung eines entsprechenden Zahnbohrers entfernt. Danach kommt je nach Tiefe der Füllung das sog. Unterfüllungsmaterial auf den Grund des gebohrten Hohlraums. So ist bei sehr tiefen Kavitäten die Nervenkammer, der die Füllung bei tiefen Löchern nahe kommt, geschützt.
Danach kommt die Anfertigung der Füllung der Zahnfarbe entsprechend. Dazu muss der gebohrte Hohlraum konditioniert werden (mit 37%-iger Orthophosphorsäure). Nach der Entfernung des Konditionierungsgeles kommt das Auftragen des Bond-Mittels und dessen Beleuchtung mit einer LED Leuchte. Dank der durch Konditionierung und Verwendung des Bond-Mittels entstandenen Mikroretention (rauhe Oberfläche), ist die Haftung der Füllung an das Zahngewebe gewährleistet. So muss bei der Anfertigung der Füllung kein gesundes Zahngewebe entfernt werden, wie z.B. bei den früher verwendeten Amalgamfüllungen. Das Auftragen des Füllmittels der Zahnfarbe entsprechend geschieht schichtenweise, wobei jedes einzelne separat beleuchtet werden muss.
In der Abschlußphase der Anfertigung der Zahnfüllung wird die Abrundung der Kanten vorgenommen, nach der die Überprüfung des Kontakts mit dem antagonistischen Zahn folgt. Am Ende wird die Zahnfüllung auf Hochglanz poliert und damit fertiggestellt.
Senden Sie
Senden Sie uns Ihre Panorama-Röntgenaufnahme via E-Mail oder Post und wir schicken Ihnen diese binnen 48 Stunden zurück, zusammen mit einem Behandlungsplan und einem Kostenvoranschlag. 
Online-Anmeldeseite